Die Fantasterei

Willkommen auf den Seiten der Fantasterei!

…..Lust auf eine Kennlern-Klapprad-Tour? Here we go:

„Fantasterei?- Was ist das denn?“  wurden wir einst gefragt. Ein Luftschloss oder eine fixe Idee? Nee….die Antwort ist: „bunt“! Ein großer Fachwerkbauernhof mit Wiese im Eidertal. Ein fantastisches Abenteuerland für Bauwagen- und Campingurlauber. Lesungen, Events, Schulklassenausflüge, Konzerte, Partys……im Sommer das „Rotzgören Festival“, der adventliche „Wichtel-Wahnsinn“ und der  „Freibeuter Frühling“. Bei Kindergeburtstagen geht es auf Fantasiereise und die Hofkünstler*innen Adele Zapp und Martin Schräder erschaffen in ihren Werkstätten. Hier leben Menschen verschiedener Generationen und ausserdem Schafe, Hunde, Katzen, Hühner und das Schweine-Pärchen „Herr Nö und Frau Doch“. Einige erste Eindrücke könnt Ihr auf diesen Seiten gewinnen, kommt uns doch mal besuchen.

Wir haben verschiedene Ideen und Konzepte, wie Mensch in dieser nervigen Corona Zeit Lebensfreude tanken kann. Natürlich mit angezogener Handbremse, denn die Gesundheit steht für uns an erster Stelle! Bei uns im Angebot: Y.P.L.S.- Your private little Session für bis zu 10 Personen…..und je nachdem, wie sich die Pandemie entwickelt, hoffen wir natürlich auch auf größere Partys! Die Termine im Sommer 2021 werden schon knapp, also wenn ihr eine unvergessliche Feier bei uns erleben möchtet, können wir gerne schon einmal einen Termin blockieren.

Mail an info@fantasterei-techelsdorf.de

Liebe Freunde, bleibt gesund und hoffentlich sehen wir uns bald!

Eure Fantasterei Crew

Rotzgören Festival 2019

Rotzgören Festival 2016

Und hier noch ein kleiner Rückblick des vergangenen Jahres 2019. Nach dem magischen Abend „Lesung mit Eulen“, hatten wir eine weitere tolle Veranstaltung für die Großen! Am Mittwoch, dem 11. September, gab es derbsten Stoner-Rock`n`Roll, LIVE! mit Mother Engine und The Tikes!

Rotzgören Festival 2018

Rotzgören Festival 2017

Rotzgören Festival 2015 mit „Deine Freunde“

Rotzgören Festival 2014

Eine nicht ganz ernst gemeinte Idee des Social Dis-Dancing könnt ihr hier sehen: